Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Sonntag, 18. November 2012

Im Visier einer Pädagogin Teil 2


Als Paola am 2. Tag mit ihren ersten Bewohnern bei ihnen anklopfte und alle drei weckte, lag die 22jährige Deutsche Staatsbürgerin immer noch in derselben Schlafposition, die sie gestern einnahm. 

Donnerstag, 8. November 2012

Im Visier einer Pädagogin Teil 1


Die Geschichte ist eine Inspiration vom Originalen "Die Pädagogin" auf germandiaperstorys.blogspot.de, kann aber auch Spuren von der Geschichte "Leia" auf der wb-community.com enthalten! Ich habe jedoch meinen eigenen Stil und eigene Fantasien, denn das Original gibt es ja schon einmal!

 

Mittwoch, 7. November 2012

Kleine Umfrage von Tanja Z.

Kleine Umfrage:

Liebe Windelgeschichten – Leser

Eigentlich macht es sehr viel Spaß für euch Geschichten zu schreiben (vor allen Dingen, wenn sie euch gefallen)

als Idee für weitere Geschichten bitte ich euch nun, mir eure Wünsche, Ideen und Vorschläge mitzuteilen.


(bitte wirklich nur Kommentare in Bezug auf Windelgeschichten)

Vielen Dank

Tanjaz

Wanderwoche Teil II

lass uns duschen gehen“ fährt Erika fort, denn jegliche erotische Stimmung ist nun zerstört.
In der Dusche seifen sich Beide sorgfältig ein und genießen die entspannende Wirkung des warmen Wassers.
Glücklicherweise haben die beiden Freundinnen an Handtücher gedacht, mit denen sie sich nachher abtrocknen. 

Das Tagebuch Teil III

Sonntag, 05.03.

liebes Tagebuch!

Gestern hatte ich Geburtstag.
Ich bin 14 geworden; Hurra!

Wanderwoche Teil I

„auf den Ruhestand von Sylvia“
die zwei Freundinnen prosten sich zu und Erika grinst dabei in Sylvia´s Richtung. Mit inzwischen 57 Jahren war ihr Antrag auf den Vorruhestand endlich angenommen worden.

Wie alles begann

Als ich 10 Jahre alt war kam ein neuer Junge in unsere Klasse. Er war sehr nett und ich freundete mich mit ihm an. Nach ein paar Wochen lud er mich mal zu sich nach hause ein. Als ich am Nachmittag zu ihm kam spielten wir miteinander.

Sommerurlaub Fortsetzung zu flexibles Management Teil III



mit einem lauten „aufstehen, kleine Miss“ stürmt Mama Maria in mein Zimmer. Blinzelnd öffne ich meine Augen, während sie die Vorhänge im Raum zurückzieht und helles Licht einfällt.