Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Dienstag, 10. Dezember 2013

Geld verdienen durch Likes! Schnell und unkompliziert! Auszahlung ab 5,- Euro per Paypal oder Überweisung! Paidlikes hat bereits über 200000 Euro an seine User ausgezahlt! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst!

Aaron und plötzlich wieder Windeln Teil 2

Da stand ich nun, vòllig perplex und sprachlos. Was mach ich jetzt und was passiert heut noch?
Ich war vollkommen mit den Nerven am Ende. 
Warum nur Pinkel ich wie ein Kleinkind wieder ins Bett mit meinen 14 Jahren? 

Ich finde einfach keine Antwort, vergass das ich Verbot hatte das Zimmer zu verlassen und beschloss erstmal duschen zu gehen und mir frische Sachen anzuziehen...
Ich fühlte mich gleich viel wohler und ging in die Küche um zu frühstücken.
Nach ca. 1 Stunde kam mein Vater und meine Mutter zur Türe rein beide hatten 2 große Einkaufstüten links und rechts in der Hand. Als sie mich in der Küche sahen sagte meine Mutter richtig wütend das ich sofort auf mein Zimmer zu gehen habe. Also zögerte ich nicht lang und ging. Es verging über eine Stunde des wartens bis mein Vater in der Tür stand.

Dein Ungehorsam werden wir Dir austreiben und jetzt ziehe Deine Sachen aus und zwar "ALLES"!
Ich zog mich diesmal ohne widerstand komplett aus und stand nun so vor meinem Vater. Er sagte zu mir das ich nun 2 Möglichkeiten hätte. Die erste wäre der Gürtel der zu meinem besten Freund werden sollte oder und griff in eine Tüte und zog eine Pampers raus die er zu mir warf. Du ziehst sie nun an und wirst auf unbestimmte Zeit Pampers tragen.
Auch wenn es blöd klingt, ich entschied mich für die Pampers und wollte sie mir nach oben ziehen. Stop sagte mein Vater, hier dies wirst Du Dir in Deinen Po einführen und reichte mir ein Zäpfchen. Wenn Du es nicht machst tue ich es sagte er also griff ich es mir und führte es mir unter Schmerzen ein. Ich mußte mich noch bücken und die Pobacken auseinander ziehen damit er sehen konnte ob es auch wirklich richtig drinn ist. Danach durfte ich die Pampers nach oben ziehen.

Ich wollte nach meinem T-Shirt greifen aber Vater meinte das ich heute nur die Pampers anziehen darf und sonst nicht.

 Und nun erklärte er mir die Regeln:

1. Windel wird auf unbestimmte Zeit getragen!

2. Die Windel darf nur von Mutter oder mir gewechselt werden!

3. Toilettengänge sind bis auf weiteres verboten Du hast schliesslich nicht umsonst Pampers an!

4. Du darfst mit Deinen Händen nicht in oder an die Windel gehen!

5. Zuhause darfst Du nur das anziehen was wir Dir erlauben!

6. Solltest Du einen Windelwechsel benötigen darfst Du höfflich fragen.

Solltest Du eine dieser Regeln brechen mußt Du mit harten Strafen rechnen.
So das wars erstmal, Du bleibst nun erstmal auf Deinem Zimmer. Ich merkte ein immer stärkeres drücken an meinem Po loch uns sagte zu Papa das ich dringend auf Toilette müsse.

Er meinte nur das ich die Pampers gefälligst benutzen soll aber ich wollte nicht und versuchte dagegen anzukämpfen. 
Aber jeder der schon mal ein Abführzäpfchen hatte weiß das man es nicht lange aushält.
Nach ca. 5 weiteren Minuten verlor ich den Kampf und machte einen riesen Haufen in die Pampers. 
Ich merkte wie sich der warme Brei in der Windel nach hinten und vorne bis über meinen Intimbereich verteilte.
Ich fühlte mich so ekelhaft als 14 jähriger in die Pampers zu machen und wollte nur schnell aus dieser raus...
Mein Vater stand noch immer im Zimmer und hatte meinen verlorenen Kampf mit einem Lächeln beobachtet. Ich schaute ihn hilflos an und er meinte das gleich meine Schwester aus der Schule kommt und ich daher auf meinem Zimmer bleiben soll später bekommst Du dann eine frische Pampers.
Und damit lies er mich mit meiner vollen und stinkenden Pampers stehen. 

Was soll ich jetzt nur machen? Ich kann mich auf keinen Fall irgendwo hinsetzen also lief ich langsam im Zimmer hin und her. Niemand kam zu mir...
Ich horchte an meiner Zimmertüre, öffnete sie langsam und schaute mich um. Niemand war zu sehen oder zu hören und das Bad fast gegenüber.
Ich überlegte nicht lange und schlich mich ins Bad.
Dort angekommen stellte ich mich in die Dusche und zog mir ganz vorsichtig die Pampers nach unten. Wie das stank und aussah ich war kurtz davor zu erbrechen.

Die Pampers landete gleich vor der Dusche und ich stellte mir das Wasser ein.
Lange lief nur braune stinkende Brühe in den Abfluss aber ich fühlte mich immer wohler so sauber.
Ich stand glaub 30 Minuten unter der dusche und wusch mich so gründlich wie noch nie zuvor. Als ich fertig war trocknete ich mich ab und liess die volle Windel in Mülleimer verschwinden. 

Leider hatte ich nicht daran gedacht mir Sachen zum anziehen mitzunehmen. Also schnallte ich mir das Handtuch um und wollte leisse das Bad verlassen.

Aber auf mich wurde bereits gewartet...

Fortsetzung folgt!

Diese Geschichte wurde vom Admin dieser Seite ( Windelistvoll) selber geschrieben.
-= Geld verdienen durch Likes! Zuverlässige Auszahlung ab 15,- Euro! Viele Verdienstmöglichkeiten bei Fanslave! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst! =- geld-verdienen-468x60

Kommentare:

  1. Toll bisher hoffe auf eine schnelle Fortsetzung

    AntwortenLöschen
  2. Gut geschrieben macht spass sie zu lesen
    weiter so

    AntwortenLöschen