Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Sonntag, 8. Dezember 2013

Geld verdienen durch Likes! Schnell und unkompliziert! Auszahlung ab 5,- Euro per Paypal oder Überweisung! Paidlikes hat bereits über 200000 Euro an seine User ausgezahlt! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst!

Jasmins Windelerlebniss Teil 1

Das ist meine erste windelgeschichte ich würde mich sehr über Kommentare freuen. 
Die Geschichte und die Personen sind frei erfunden.

Ich bin jasmin und bin 15 jahre alt und bin in der 10. Klasse in der realschule. An einem tag kam eine neue Schülerin in unsere klasse sie heißt lea. Lea hatte einen dickeren popo aber ich ignorierte das und wir wurden gute Freude. 




Am Freitag fragte sie mich ob ich mal zu ihr kommen will und ich sagte ja ich ging gleich nach der schule zu ihr. Ersmal mussten wir erst mal eine stunde bus fahren. Nach einer halben Stunde Busfahrt drückte meine blase und ich fragte lea wie lang es noch dauern würde sie sagte noch eine halbe Stunde ich dachte ich würde es noch schaffen ich kniff meine hand zwischen die beine es kamen aber schon ein paar spritzer als der bus dan anhielt und wir aussteigen mussten konnte ich es nicht mehr halten und alles floss raus. Es floss ungefähr 1 Minute dann war allesdraußen und ich fing an zu weinen. Lea kam zu mir und tröstete michsie sagte das kann doch jedem mal passieren. Dan liefen wir zu ihr nach hause und auf dem weg gestand sie mir das sie windeln tragen würde weil sie das warme und angenehme gefühl zwischen den Beinen mochte sie mache alles in die windel pipi und aa. Ich war erstaund und fragte sie ob ich das auch mal versuchen darf und sich sagte ja.

Als wir zu hause bei ihr ankahmen wickelte sie mich mit einer sehr dicken windel. Als ich aufstand und versuchte damit zu laufen lief ich sehr komisch. Dann gingen wir was essen nach dem essen spielten wir ein bischen wii. Dann meldete sich meine blase wieder und ich fragte lea wo die Toilette sei sie fragte warum ich habe doch eine windel an. Ich versuchte es laufen zu lassen aber es ging nicht lea sagte setz dich msl ind die hocke das machte ich dann erst kamen nur ein paar tropfen und dann lief es richtig. Lea hatte recht es war ein echt tolles Gefühl. Dann spielten wir wieder weiter nach 2 stunden meldete sich mein darm und ich sagte es lea und sie sagte das sie auch aa müsse sie sagte wir können es ja beide gleichzeitig machn ich sagte ja lea sagte das es besser ginge wenn man ein bischen Schokolade einfügrt dss taten wir dann auch und setzten uns beide in die hocke. Dann kam es bei uns beiden alles ging in die windel und ich ließ auch noch pipi raus dann matschre es richtig als wir fertig waren fragte lea ob sie mich wickeln soll und ich sagte ja . Sie holte wickel sachen und machte zuerst meine windel auf die schon sehr voll war und machte mich sauber dann cremte sie mich ein und holte eine neue windel und machte sie zu. Dann fragtr ich lea ob ich sie auch wickeln soll und sie sagre auch ja ich machte ihre windel auf dich noch viel voller war als meineun machte sie dann sauberund cremte ich sie ein holte eine neue windel und verschloss sie. Dann fragte lea mich ob ich bei ihr schlafen will und ich sagte ja dann riefen wir meine eltern am und die waren auch einverstanden.Als es dann 11 war wickelten wir uns gegen seitig und gingen ins bett.

Als ich am nächsten morgen auf wachte war meine windel ganz nass ich habe wohl in drr nacht unbewusst eingenässt was mich aber nicht störte. Dann standen wir beide auf ihre windel hing ihr auch schwer zwischen den Beinen und wir wickelten uns wieder und gingen dann Frühstücken . Nach dem Frühstück machte sich mein darm wieder bemerkbar und ich ließ es ohne zu überlegen einfach raus. Dann musste ich aber leider gehen lea gab mir noch 5 windeln mit und wir verabschiedeten uns dann musste ich wieder eine Stunde bus fahren im bus machte ich mir noch ein paar mal pipi in die windel. Als ich u hause war konnte man die windrl unter meiner hose deutlich sehen und meine Mutter fragte warum ich eine windel anhatte ich erzählte ihr alles und sie sagte ich könne auch zu hause windeln tragen das machte ich dann auch. Meine Mutter wickelte mich sogar. Als die 5 windeln von lea weg wsren kaufte mir Mutter mir wieder welche ein paket für dich nacht und ein dünneres für den tag. 

Als es wieder zeit war für dich schule wickelte meine Mutter mich wieder mit einer dünnen tagwindel und fuhr mich zur schule. Als ich dort war ging ich gleich zu meiner Freundin lea und sagte ihr das ich auch eine windel an habe. Lea freute sich und sie gingen ins klassenzimmer. Als es dan endlich große pause wsr fragte mich lea ob meine windrl schon nass sei ich sagte ja und dann ssgte sie mir das ihre auch schon nass sei. Mitten in der nächsten stunde machte sich mein darm bemerkbar und ich sagte es lea aber sie sagte ich soll es einfach in die windel machen es bemerkt eh keiner das habe sie schon oft gemacht. Dann fing ich ann zu drücken bis alkes drausßen war dann war die Stunde ende. Und wir hatten dann nur noch eine stunde in der ich mir dann auch nochmal in die windel pinkelte. Dann durften eir nach hause.

Ich kam nach hause und meine Mutter roch gleich das ich aa in die windel gemacht habe und wickelte mich neu. 

Nächster teil folgt.

Geschichte wurde anonym eingesendet per E-Mail. Vielen lieben Dank!
-= Geld verdienen durch Likes! Zuverlässige Auszahlung ab 15,- Euro! Viele Verdienstmöglichkeiten bei Fanslave! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst! =- geld-verdienen-468x60

Kommentare:

  1. Die Geschichte gefällt mir nicht so. Weil es sind zu viele Rechtschreibfehler drin! Und irgendwie ist das alles so runtergerattert und hat auch keine richtige Handlung.

    Habe die Geschichte irgendwo schon mal gelesen, naja auch egal.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Geschichte, bitte weiterschreiben!!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr nette Geschichte. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr nette Geschichte. :-)

    AntwortenLöschen