Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Montag, 20. Januar 2014

Wieder zum Baby erzogen – Teil 2

Mit vollgespritzer Gummihose und der Brust tief im Mund schlief ich völlig erschöpft ein. Als ich wieder erwachte wollte ich nicht mehr an der Brust nuckeln aber von meiner Tante, die zu meiner Erzieherin wurde, mit festen Griff fixiert. Leichte Klapse auf meinen Penis in der Gummihose sorgten dafür das ich das auch wirklich tat.


Während ich saugte nässte ich, da ich schon dringend musste, in die Windel. Ich griff zur Gummihose was mir verboten war, dafür würde ich bestraft. Zuerst wurde mir ein großer Schnuller in den Mund gesteckt, mit einem Gummiband fixiert, anschließend bekam ich den Po versohlt. Die Schläge wurden durch die Windeln und Gummihose gemildert,  vor lauter Geilheit über die Situation wurde mein Penis wieder ganz hart. Meine Erzieherin spürte das, prüfte ob ich eingenässt hatte, stellte dies mit Zufriedenheit fest, befahl mir zum Wickeltisch zu krabbeln.

Krabbelnd, etwas anderes erlaubte sie nicht, bewegte ich mich zum Wickeltisch, legt mich darauf, zog die Füsse an und spreizte diese. Sie stellte sich dazwischen, öffnete die Gummihose, entfernte die nasse Windel, legte mich trocken, erlöste mich aber nicht von meiner Geilheit die sich immer mehr aufbaute sondern erhöhte diese noch.

Ich hob den Po eine Gummihose wurde untergeschoben, vorne zugeknöpft. Ich spürte den Gummi auf meinen Penis, er wurde hart, spannte die Gummihose was meine Erzieherin mit einem Lächeln quittierte. Dann bekam ich zwei große Windel und noch eine Gummihose umgelegt. Nachdem ich gewickelt war, ging Sie um den Tisch entfernte den Schnuller und stopfte mir einen großen Sauer in den Mund, ich musste mehrere Fläschen austrinken. 

Als ich fertig war rülpste ich kurz, was meiner Erzieherin sehr gut gefiel, der Schnuller füllte wieder meinen Mund aus, ich musste auf allen Vieren zum Bett krabbeln. Dort wurde ich auf den Bauch gelegt, Füsse und Hände festgebunden und verwarnt ja nicht an der Gummihose meinen Penis zu reiben, reinzuspritzen.

Das Licht wurde abgedreht, ich lag allein am Bauch und rieb trotz Warnung langsam und vorsichtig den Penis am Gummi., denn ich wollte vermeiden das ich abspritze. Ich nuckelte am Schnuller und rieb an der Gummi. Irgendwann war ich so aufgegeilt, daß ich trotz Angst was passieren könnte eine volle Ladung in die Gummihose spritze, anschließend einschlief.  Was am nächsten Tag passiert prägte mich, machte mich ohne das ich es merkte zu einem Adultbaby das ich noch heute bin.. aber das ist eine weitere Story....

Per E-Mail eingesendet. Vielen lieben Dank!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen