Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Freitag, 2. Januar 2015

Besuch bei Freunden Teil 1

Hallo ich heiße Leo und bin 15 Jahre alt. Ich habe ein normales Leben geführt, biss jetzt. Alles begann als ich Acht war. Meine Eltern und ich gingen zu Freunden zu Besuch. Ich kannte sie nicht, aber meine Mutter erklärte mir, dass sie sie von ihrer ehemaligen Arbeit kennt und dass sie eine kleine drei jährige Tochter haben. Naja gut was soll daran schon groß sein, aber es  kommt noch. 


Wir kamen also an und stiegen aus dem Auto aus. Sofort kam die Befreundete Familie angelaufen und begrüßte uns, die Tochter war nicht dabei. Wir gingen rein und setzten uns in die Küche. Da kam Anny (die drei jährige Tochter) angerannt und wollte was von ihrer Mutter. Ich wusste erst nicht was sie wollte, doch dann bemerkte ich, dass sie noch eine Windel an hatte. Die Windel war ziemlich dick und ich konnte mir denken, dass sie ein gepullert hat und die Windel gewechselt bekommen möchte. Aber die Mutter hatte keine Lust, weil sie lieber mit meinen Eltern plaudern wollte, als plötzlich meine sagte, dass ich das machen könnte. Die Freunde und ich hatten nichts dagegen. Also zeigten sie mir den Wickelraum. Als ich alleine war nahm ich die kleine Anny an der Hand und setzte sie auf den Tisch. Sie fragte mich wer ich bin und ich antwortete, dass ich Leo heiße. Vorsichtig legte ich sie auf den Rücken und zog die Stumpfhose aus. Ich machte erst den Linkenstreifen auf und dann den rechte. Langsam nahm ich sie von der Scheide, Uhff die war ja ganzschön voll. Aber zum Glück hat sie nicht eingeA-At. Also schnell Windel weg und eine neue. Wo gibt es hier eigentlich neue. Ich schaute mich um, doch ich fand nirgendwo welche. Da wollte ich Anny fragen, aber die ist eingeschlafen. „Hmm, irgendwo müssen die doch sein. Ah hier in der Schublade.“ Ich machte leise diese auf und tatsächlich da waren Windeln drin. Doch es gab verschiedene Größen. „Hey die haben sogar Junior. Ich könnte mal schauen ob die mir passt.“ Da ich lange keine mehr an hatte wollte ich einfach wissen wie es sich an fühlt. Ich nahm mir eine raus. Doch wie sollte ich sie anziehen, am besten lege ich mich auf den Bode am besten dort wo der Teppich liegt da ist es nicht so kalt am Rücken. Gürtel auf und Hose runter, zum Teppich hin und Boxershorts aus. Ich lege mich hin. Vorsichtig faltete ich die Windel aus einander und schob sie mir unter mein Hinterteil. Ich bemerkte, dass ich langsam einen Steifen bekam, anscheinend erregen mich Windeln, also legte ich das Vorderteil schnell über mein Glied und machte die Windel zu. Als ich aufstand bemerkte ich, dass die Pampers schief sitz. Also richtete ich sie und sie passte wie an gegossen. Es war ein schönes Gefühl, diese leichte Kälte an mein Penis zu spüren. Ich wollte dieses Gefühl noch etwas genießen und sog mir meine Hose drüber. Langsam begab ich mich zum Wickeltisch zurück. Dabei bemerkte ich, dass meine Pampers etwas raschelte. Ich nahm ein Feuchttuch und wischte alles sauber. Legte die Windel unter ihren Popo und machte sie zu. Inzwischen ist auch die Mutter von der Kleinen gekommen und schaute nach dem rechten. „Was dauert dass den solange?“ „Ich habe die Windeln nicht gleich gefunden.“ „Komm beeil dich es gibt gleich Essen.“ Also noch schnell den Slip und die Strumpfhose drüber und schon war die Kleine frisch gewickelt. „Na komm meine kleine, hat dir der liebe Leo eine neue Pampers umgemacht. Lauf schnell zum Papa und sag Hallo zu unseren Gesten. Nah kommst du auch gleich mit, “ sagte sie weil sie bemerkt hat das ich zögerte. „Ja, Ja.“ Und damit verließ sie den Raum. „Blöd“, dachte ich mir, „Jetzt kann ich die Windel, die ich noch anhabe, nicht ausziehen.“

Gebt mir bitte eine Rückmeldung wenn euch die Geschichte bis hierhin gefallen hat und es euch Interessiert wie es weiter geht.

Eingesendet per E-Mail. Vielen lieben Dank!

Kommentare:

  1. kling sehr interessant. Bitte schreibe weiter

    AntwortenLöschen
  2. weiter schreiben bitte :-)

    AntwortenLöschen
  3. echt geil mach weiter so

    AntwortenLöschen
  4. Bitte weiter schreiben!

    AntwortenLöschen
  5. Spannender 1 Teil freu mich auf den 2ten Teil

    AntwortenLöschen
  6. Bitte Weiter Schreiben!

    AntwortenLöschen
  7. Guter Anfang aber beim nächsten Teil vielleicht ein paar absätze machen.

    AntwortenLöschen