Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Sonntag, 13. September 2015

Geld verdienen durch Likes! Schnell und unkompliziert! Auszahlung ab 5,- Euro per Paypal oder Überweisung! Paidlikes hat bereits über 200000 Euro an seine User ausgezahlt! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst!

Windelferien

Ich bin eigentlich normal nur der Unterschied ist dass ich zu jeder Zeit Windeln tragen muss. Ich erzähle hier wie alles anfing.

Am letzten Schultag vor den Ferien, kam ich Nachhause hab meine Mutter begrüßt und ging erst mal in mein Zimmer um meine Sachen abzulegen und um Zuhause anzukommen, als ich merkte das ich dringend aufs Klo muss ging ich natürlich sofort in Richtung Bad nachdem ich klopfte hab ich gemerkt dass bereits mein Bruder drin war, ich sagte er solle sich beeilen weil ich dringend aufs Klo müsste er sagte er kann sich nicht beeilen und es würde noch länger dauern.



Ein paar Minuten konnte ich es halten aber dann ging es gnadenlos in die Hose und ich rannte schnell in mein Zimmer und fing an zu weinen weil das ja seit Jahrzehnten nicht mehr passiert ist. Meine Mutter hörte dass ich weinte und kam sofort hochgesprungen(hochgerannt ins 2. Stockwerk wo mein Zimmer ist) und fragte was passiert sei, ich machte die Tür auf meine Mutter sah was Sache war sie sagte ich solle mich ersteinmal duschen gehen und mir frische Sachen anziehen und wir würden dann noch wohin fahren, ich dachte mir nichts dabei und machte mich frisch. Meine Mutter rief mich dann runter zum wegfahren, wir fuhren zum Einkaufen als wir dann da waren schleifte mich meine Mutter in die Windelabteilung, ich war geschockt und flehte sie an keine Windeln zu kaufen aber sie nahm direkt 3 Pakete und weil ich weinte nahm sie noch einen Schnuller, Puder und Creme mit damit gingen wir dann zur Kasse.

Zuhause angekommen sagte meine Mutter ich soll erst mal in mein Zimmer gehen was ich auch tat, ein paar Minuten später kam meine Mutter hoch und sagte ich soll mich aufs Bett legen, hab ich gemacht und während sie eine Windel aus der Packung rausholte und mich auszog, sagte sie da ich anscheinend nicht trocken bin muss ich jetzt immer Windeln tragen und sie würde mich wickeln. Als ich das hörte musste ich fast wieder weinen aber sie schaute mich böse an und der Blick sagte mir dass wenn ich jetzt weinen würde es strafen geben würde, also lag ich dann brav auf dem Bett während mich meine Mutter eincremte, puderte und mir die Windel anlegte, was schon ein tolles Gefühl war(so weich, flauschig und ich fühlte mich dadurch geborgen), sie zog mich wieder an und gab mir einen Klaps auf den Po und sagte ich soll runter kommen es gäbe gleich Essen.

Wir saßen dann gemeinsam am Tisch(mein Bruder, meine Mutter und ich), aßen gemütlich. Als Meine Mutter dann zu meinem Bruder sagte deine Schwester trägt wieder Windeln, fing er an zu lachen und ich fing an zu weinen und mich hab ich aufs Sofa gesetzt(ein paar Meter weiter vor dem Fernseher), sie schickte ihn auf sein Zimmer.
Ich saß noch ein paar Minuten und hab mich beruhigt, als sie dann mit einer Babyflasche mit Tee kam ging sie mit mir hoch in mein Zimmer, dort streichelte sie mich noch, gab mir die Flasche und sagte gute Nacht mein Baby(es war schon Abend) ich sagte gute Nacht Mama. Sie ging neben an in das Zimmer meines Bruders und schimpfte ihn noch er solle nicht lachen sonst würde er auch Windeln tragen müssen, dann war es ganz still im Haus und ich schlief ein.

Am nächsten Morgen wachte ich auf, es war schön warm und kuschelig im Bett, als ich nach ein paar Minuten aufstehen wollte merkte ich dass ich in die Windel gemacht hab. Ich stand auf und wollte grade ins Bad gehen als mir meine Muter über den Weg lief und mich fragte wie es denn meiner Windel gehen würde, sie zog mir die Hose runter und sagte ich hätte ja ganz schön eingepullert und eingekackert. Sie sagte ich soll schnell ins Bad gehen und auf sie warten. Mein Bruder schlief noch und meine Mutter kam ins Bad, hat mich abgeduscht und abgetrocknet sie bat mich dann mein Zimmer zu gehen sie kommt gleich.

Also wartete ich dann in meinem Zimmer und meine Mutter sagte Leg dich hin mein Baby du weißt nun wie es läuft, ich legte mich musste weinen weil es mir wieder passiert war und diesmal mit großem Geschäft sie sagte hör auf zu weinen sonst sind es 3 Windeln, ich hörte aber nicht auf und wurde dann mit 3 Windeln gewickelt, mein Bruder war inzwischen aber auch wach geworden und guckte ins Zimmer rein und sah wie ich in 3 Windeln aufm Bett lag.

Er wollte grade loslachen aber hat versucht es sich zu verkneifen, meine Mutter hat aber gemerkt dass er schon wieder das lachen anfing. Ganz schnell lag mein Bruder auch gewickelt neben mir auf dem Bett, dann verging ihm das lachen und wir weinten gemeinsam. Wir bekamen dann beide eine Flasche zum ausnuckeln, sie zog uns noch an und ließ uns im Zimmer liegen(wir waren dann auch still), wir schliefen beide ein und wachten nach ein paar Stunden auch wieder nebeneinander auf. Wir guckten uns an ehe ich mein Gesicht verzog, verzog er auch sein Gesicht weil bei uns beiden die Windel voll war, bei mir beide Geschäfte und beim ihm das Kleine. Wir fingen an zu kichern, weil es gemeinsam irgendwie lustig war meine Mutter kam auch nach 5 Minuten rein und sagte na meine Babys gut geschlafen? Wir sagten ja und kicherten noch ein Wenig, meine Mutter merkte was los war und sagte wir müssten jetzt beide immer Windeln tragen.
Mein Bruder hat sich so dran gewöhnt dass er es Tagsüber nicht mehr unter Kontrolle hat und ich wurde zum windelpinkelnden und kackenden Jungen(Tags und Nachts, wie bei meinem Bruder).


Das war meine Windelgeschichte :)
Mit freundlichen Grüßen -
-= Geld verdienen durch Likes! Zuverlässige Auszahlung ab 15,- Euro! Viele Verdienstmöglichkeiten bei Fanslave! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst! =- geld-verdienen-468x60

1 Kommentar:

  1. Eigentlich eine recht nette Geschichte. Nur stöhrt mich ein wenig die Tatsache, das der Schreiber nicht recht weis welches Geschlecht der ältere Darsteller hat. Gegen Mitte des Schreibens heist es, "Deine Schwester muß wieder Windeln tragen". und am Ende ist Sie plötzlich ein Junge, wo es heist "ich wurde zum Windel pinkelnden und kackenden Jungen." Ja wie den nun. Junge oder Mädchen. Einige Dich bitte, ansonnsten ganz gut geschrieben. Schreib weiter.

    AntwortenLöschen