Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Samstag, 10. Oktober 2015

Mein neues Leben Teil 1


Die Geschichte ist frei erfunden und basiert nicht auf die Realitat

Eines Tage fuhr Tobias ein 14 Jahre alter Junge von Berlin nach Mainz  weil er in eine neue Familie kommen soll.
Er steht  in einem Einkaufsladen und ist am überlegen ob er sich Windeln fur die Reise nach Mainz holen soll oder nicht aber er entscheidet sich und kauft sich welche. Zum glück fur ihn ist das er nicht so gross ist und noch in die Pampers grösse 6 passt.



Aber nun musste er zum Bahnhof sonst verpasst er noch den Zug nach Mainz im Zug angekommen geht er auf die Tollete und zieht sich eine der windeln an die anderen legt er in denn koffer , als er einen Sitzplatz gefunden hat  holt er seine Flasche raus und trinkt sie ganz leer nach gut 20 Minuten bemerkt er das er aa Machen musste und druckt es raus aber man konnte Glück sie nicht aus life nach gut 30 schlief er ein und wachte nach 1:30 stunden wieder auf nun merkte er das die windeln voller war als da vor 10 mintuen spater war er auch schon in mainz.
Als er aus geschtigen ist geht er seine neue mutter suchen und findet sie am eingang  zusammen gingen sie zum auto als sie kurz fomr haus waren machte sich ein geschtank breit  seine mutter fragte ob er gefurtzt hat aber zog seine hose runter und zum forschein kamm die volle windeln seine mutter faste im in denn schritt und fullte ob sie schon voll war und es war sie auch  alsie zu hause ankamen passierte es seine windel lief aus und er fing an  zu weinen seien mutter troschte ihn und fragte ob er noch windeln hate und sagte um seinen koffer waren noch welsche seine mutter holte eine der windeln raus zog imh die hose aus machete im denn hinter grob sauber und schickte ihn dann duschen als er wieder im wohnzimmer ankamm wicklte ihn seine mutter und zog ihm eine der windeln an sie sagte auch tobisa wir mussen dir umbedint ander windeln kaufen tobias sagte nur klein laut ja.
Als wir in der stadt ankammen gingen wir sofort in ein sanitsasgeschaft wor uns stand eine etwas alter dame geschatz auf die 50, meine mutte sparch zur damm in der zeit guggte ich mich um und fand einen kinder wagen ich fragte meine mutte ob wir denn haben konne meine mutte sagte ja als es zur abprobe der windeln kamm bekamm ich angst zu erst testen wir die fur denn tag die waren recht dunn aber wir fanden eine die gut genug waren und zu den nachtwindeln bekamme ich dicke windeln weill meine mutter nicht wolte das das bett nas wurde dazu kammen noch gummiehosen die ich aus suchen durfte in welscher farbe sie waren ich welte blau pink und gelb al wir aus dem geschaft raus waren prachten wir die windeln in auto und mama zetzte mich in denn kinderwagen als wie beim kleider geschaft vorbei kammen kingen wier rein und mam ging nicht zur jungen seite sondern zur madchen seite sie sucht paar rocke, struphoeenkleider und t-shirts aus ich wolte nachutlich raus konnte es leider nicht weill ich es nicht aufbekamm . also wir aus dem laden raus waren holte mama mir was bei mcdonlas und wir gingen dann in ein einkaufs laden da holten wir was zum essen 3 flaschen 2 packungen schnuller in pinke baby pulve puder creme als wir auch das fertig haten ware ich leider schon am schlafen und wir gingen  nach hause als wir da waren ware ich immer noch am schlafen und mama legte mich auf die kausche und dann raummet sie das auto aus als ich wach war gab es abend essen und dann  wurde ich fur bett fertig gemacht im meinem neuen zimmer als or unten waren kamm auch schon papa nach hause. Am nexten morgen war ein unfall passiert mein bett war troz nachtwindel und gummie hoese nass. Nacht demm frustuck suchte mama im internet nach einem wickel tisch einem bett mit gittern strample bodys und noch baby speilzeug und einen hochstull.ein paar tage spat kammen dann auch die sachen am Samstag morgen durfte ich mal alleine essen ohne das mama mich futter aber ich wolte kein brei habe und ass es nicht mama sagte zu mir das ich nicht auf sthe bis der teller leer ist aber ich ass trotz demm nix mama packte mich dann ins bett und bekamm erst am abend wieder was und mama wicklte mich neu und schop mir 2 zappein in denn hinter ein war abfurh mittle das ander war ein schlaf mittel so schlie dann

Teil 2 folgt auf eure wunsche

Kommentare:

  1. Vom Inhalt her ist die Geschichte nicht schlecht.

    Es gibt aber ein großes Problem und zwar hat die Geschichte eine Grottenschlechte Rechtschreibung und Gramatik, Die komma Setzung fehlt ganz und das macht es schwer die Geschichte zu lesen.

    Ich bin zwar auch nicht so gut in Rechtschreibung aber das was ich hier lese kann bestimmt jeder 4.Klässler besser als du.

    Entweder du lässt es mit der Fortsetzung oder nimmst MS Word bzw. eine andere Person korrigiert deine Geschichte vor dem Veröffentlichen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo
    Naja so eigentlich keine schlechte Kurzgeschichte aber an der Rechtschreibung
    müsstest du noch arbeiten.Ansonsten wie bereits erwähnt die gedangen sind gut

    AntwortenLöschen
  3. Zu viele Rechtschreibefehler verbesser die bitte dann kann man die wenigstens lesen.

    AntwortenLöschen
  4. Geiler teil zweiter Teil

    AntwortenLöschen
  5. Meine Güte, ich habe selten eine so miserabele Rechtschreibung gesehen. Es wirkt, als würdest Du versuchen, so viele Wörter, wie möglich falsch zu schreiben, was Dir definitiv auch gelang. Die falschen Wörter dürften die richtigen um einiges übertreffen.

    Schreib bitte keinen zweiten Teil oder weitere Geschichten, abgesehen von der Rechtschreibung mangelt es auch an Satzbau, dem Einsatz von Interpunktion und grundsätzlichen erzählerischen Fähigkeiten.

    AntwortenLöschen
  6. Da hier die Rechtschreibung mal wieder mit Füßen getreten worden ist (dabei untertreibe ich noch), schreib bitte nicht weiter, oder lasss den Text vor der Online-Stellung korrigieren.

    AntwortenLöschen
  7. Bitte nicht weiter schreiben. Unlesbar!

    AntwortenLöschen
  8. So eine grauenhafte Rechtschreibung und Grammatik habe ich noch nie gesehen. Bitte überprüfe nächstes mal den Text. Der Inhalt ist an sich aber gut, setz die Geschichte bitte fort aber nur, wenn die Grammatik und Rechtschreibung besser wird.

    AntwortenLöschen
  9. Ich nehme mal zu Deinem Gunsten an, dass Deutsch nicht Deine Muttersprache ist, aber es ist wirklich sehr schwer, der an sich netten Geschichte wegen der kaum zu überbietenden Anzahl von Fehlern (Grammatik, Rechtschreibung, Interpunktion) zu folgen.
    Falls ein zweiter Teil, dann laß ihn bitte vorher unbedingt durchkorrigieren ...

    AntwortenLöschen
  10. wie wußte deine neue mutter, das du windeln möchtest?

    AntwortenLöschen
  11. Der text scheint mit dem handy getippt zu sein was evtl einiges erklären würde beim nächsten mal bitte am pc. Gegen falsche rechtschreibung sage ich ja nichts solange man den sinn des wortes noch verstehen kann.

    AntwortenLöschen