Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Samstag, 28. Januar 2017

Tante Claudia Teil 4


Mit einer Mischung aus Milch, Spucke und Banane im Auffanglätzchen sauge ich weiter an den großen Brüsten meiner Tante. In dem Moment als ich mich richtig wohl fühle greift sie einmal in mein Lätzchen und schmiert mir den Brei in die Windel, was mich nur umso geiler macht und meinen Penis steinhart werden lässt.



Nach einiger Zeit weiterem saugen und lecken, lasse ich von dem Busen meiner Tante ab. Claudia hingegen greift einfach hinein und verteilt alles erneut um meinen Mund und fängt an es auf zu lecken. Mein Penis ist schon Stahlhart jedoch schenkt sie ihm noch keine Aufmerksamkeit.
Als sie fertig ist sagt sie zu mir: "hat dir das bis jetzt gefallen?" ich nicke nur worauf sie antowrtet: "Das freut mich mein süßer, Mami hat noch einiges an Überraschungen für dich du süßes Baby."
Als nächstes ist Toillettentraining dran. Mami, also meine Tante, packt ihren verschmierten Busen wieder in ihr Kleid und nimmt mich mit in mein neues Zimmer.

Dort setzt sie sich auf das Baby Doll Klo und setzt mich umgedreht auf das Klo während sie mir meine Windel auszieht. "Nun hängt dein Pipimann direkt vor Mamis Scheide und du kannst einfach laufen lassen Baby!" erklärt mir meine Tante. Und in der Tat sitze ich mit dem Gesicht zu meiner Tante auf ihrem Schoß und muss dringend pinkeln. Als ich anfange es laufen zu lassen greift meine Tante nach meinem Penis und auch ihr Hösschen wird etwas nass von meinem Strahl.
"Sowas freches aber auch, morgen kommst du zu meiner Freundin, die ist Zahnärztin du süßer Fratz aber jetzt wirst du erst einmal versorgt" meint meine Tante und hebt mich Nackt wie ich bin auf den Wickeltisch.
"Da du mich jetzt wirklich geil gemacht hast wirst du erstmal belohnt Baby" sagt sie und nimmt mit einem Mal meinen mit Creme, Pipi und Muttermlich verschmierten Schwanz in den Mund. Mit den Worten "Den müssen wir schön sauber machen" lutscht sie an meiner Eichel und saugt an meinem Penis bis es mir schon fast kommt. In diesem Moment wechselt sie meine Windel neu, cremt und pudert meinen Po sowie meinen Penis ein und zieht mir eine rosa-durchsichtige Gummihose an und lässt mich mit den Worten "Wenn du morgen aufwachst und Mami dich Milch von ihren großen Busen tinken lässt will sie auch all deine Baby Sahne trinken" in mein Gitterbett fallen. Als sie mir gute Nacht sagt lässt mich Claudia noch kurz an ihrer Zunge saugen nur um dann meine Unterlippe ganz in ihren Mund zu nehmen. Als ich gerade hart werde wüscht sie mir süße Träume und küsst mich auf die Stirn.

Der Arzt Besuch mit der Freundin sowie Fantasien, die ihr in die Kommentare schreibt gibt's im nächsten Teil

Kommentare:

  1. Schöne Fortsetzung, ich denke mal das in dem Essen auch reichlich Abführmittel war und er mit ordentlich voller Windel am Morgen auf wacht. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    eine schöne interessante Geschichte, aber warum muss die jeweils so kurz sein?! Und lass uns bitte nicht so lange auf den nächsten Teil warten.

    AntwortenLöschen