Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Samstag, 4. März 2017

Lina und die Windeln

Lina und die Windeln: Was davor war (Teil 1)

Vorne weg: Diese Geschichte ist frei erfunden. Rechtschreibefehler sind nicht ausgeschlossen. Viel Spaß

Hi, mein Name ist Lina, ich bin 15 Jahre alt, habe brustlanges, blondes Haar, bin eher klein(1.55m) und habe eine hübsche Figur. Ich war früh auch nachts trocken und bis auf gestern Nacht gab es keine Missgeschicke mehr.


Geld verdienen durch Likes, Follower, Kommentare u.v.m... mit: 
Paidlikes -=|=- Fanslave -=|=- Fans 4 Fans -=|=-  Someboost -=|=- Likestudio
Informationen dazu und Auszahlungsbelege gibt es auf Rs Dienstleistungen
* * * WERBUNG * * * WERBUNG * * * WERBUNG * * *

Juhuuuuuu! Ferienzeit! Endlich! Ich werfe meine Schultasche in die hinterste Ecke meines Zimmers. Nur leider muss ich 4 Wochen mit meiner Tante und meinen beiden Cousinen verbringen. Mit meinen Cousinen habe ich mich noch nie verstanden. Meine Tante und mein Onkel verwöhnen sie ziemlich und kaufen ihnen alles. Beide verdienen sehr gut. Zu mir sind sie sehr streng. Meine Tante nimmt mich nur ihrer Schwester zu liebe mit. Ihren Töchtern würden sie immer helfen. Alle halten zusammen wie Pech und Schwefel. Als ich sie das letzte mal gesehen habe, habe ich den Finger der älteren (Emma, 16 Jahre) nachts in lauwarmes Wasser gehalten. Das war vor einem Jahr. Ihre kleine Schwester Lilly ( 13 Jahre) würde ihr bei egal was helfen. 1 Woche Bei ihnen zu Hause, 2,5 an der Nordsee und noch mal eine halbe zu Hause. Wenn ich zurück kam, blieben mir noch 2 Wochen. Da ich morgen schon losfahren würde, muss ich jetzt schon packen.

Eine Stunde später kommen meine Eltern nach Hause. Sie sind der Meinung, bisschen Nordsee würde mir nicht schaden. Wir essen Abendbrot, schauen Nachrichten und gehen schlafen.

Am nächsten morgen werde ich um 8 Uhr geweckt. Ich frühstückte, putzte Zähne und ging noch auf Toilette. Dann fahren wir los.
Nach 1,5 h fahrt sind wir da. Meine Eltern bleiben noch eine h zum Kaffee trinken. Dann verabschieden sie sich und fahren los. Jetzt muss ich 4 Wochen mit meinen Cousinen unter einem Dach wohnen. Seufz

Als es endlich Abend wird, essen wir Abendbrot.
Ich gehe früh ins Bett, da ich nicht weiss, was ich machen sollte. Meine Cousinen hatten ein gemeinsames Schlafzimmer und noch ein anderes Zimmer. Ich muss auf einer Matratze auf dem Boden schlafen.

Als ich am nächsten morgen aufwache, fühle ich, das irgend etwas komisch ist. Meine Cousinen liegen in ihrem Doppelbett und quatschen. Da kommt meine Tante rein: Guten morgen. Gut geschlafen?
Sie zieht meinen Cousinen und mir die Decke weg. Bei mir stutzt sie. Mein Schlafanzug, die Matratze und die Decke sind nass!
Lina. Wieso!
Ich…Ich weiß nicht. Stammel ich. Wieso in aller Welt…
In 10 Minuten sind alle angezogen am Tisch. Mit diesen Worten verlässt meine Tante das Zimmer. Emma schnappt sich ihr Handy und fotografiert mich so. Meine Cousinen kichern die ganze Zeit. Mir wird klar, das sie dahinter steckten.
Sie gehen in ihr anderes Zimmer und ziehen sich an. In ihr zweites Zimmer durfte ich nicht rein
Ich ziehe mich ebenfalls an und gehe runter.
Nach den Frühstück gehen wir in das Freibad. Mein Onkel ist gerade auf einer Geschäftsreise. Ich sitze den ganzen Tag am Rand rum.
Als wir abends wieder zurück fahren, ist es still im Auto.
Nach dem Abendbrot gehe ich wieder früh ins Bett. Als ich schon auf der frisch bezogenen Matratze liege, kommt Emma: Heute Nacht machst du in das Bett. Wenn dein Bett morgen noch trocken ist, landen die Fotos von heute morgen im Internet.
Ich nicke still. Emma verlässt das Zimmer wieder.
Irgendwann mitten in der Nacht wache ich auf. Ich spüre einen gewissen Druck auf der Blase. Als ich aufstehen will, um auf die Toilette zu gehen, fallen mir Emmas Worte ein. Also lege ich mich wieder hin und versuche, ins Bett zu machen. Das war aber gar nicht so einfach. Ohne Erfolg schlafe ich wieder ein.
Ca. 2 h später wache ich wieder auf. Ich muss seeeeeeehr dringend auf Toilette. Als ich mich auf die andere Seite drehe, passierte es:  Die Dämme brechen . Ein warmes, angenehmes Gefühl verbreitet sich in mir. So schlafe ich wieder ein.

Am nächsten morgen wache ich davon auf, das Emma und Lilly aus dem Zimmer schleichen. Kurz darauf kommen sie mit meiner Tante zurück.
Lina. Ist das normal, das du in das Bett machst?
Ich antworte: Nein. Überhaupt nicht.
Meine Tante meint, das ich auch sonst schlechte Manieren hätte, eine Hohlkreuz…
Mir wird klar, das sie ihren Töchtern auch helfen würde, mich zu entführen.
Meine Tante meint noch, bevor sie aus dem Zimmer geht: In 10 Minuten ist das Bett frisch bezogen und du bist angezogen. Ich mache das Frühstück in der Zeit fertig. Emma und Lilly können machen, was sie wollen.
Ich finde in der Wäschekammer alle Sachen. Alls ich zurück ins Zimmer komme, bieten mir Emma und Lilly ein Glas Saft an. Ich trinke es widerstandslos aus.
So ein Baby. sagt Emma. Lilly gibt ihr recht: Es macht nachts sogar noch in das Bett.
Ich zische sie an: Ihr dummen Kühe!
Leider hat das meine Tante, die gerade reinkommt, gehört: Lina! So redest du nicht. Und dein Bett hast du auch noch nicht bezogen.
Und du könntest Emma und Lilly doch wenigstens danke sagen. Sie haben extra ein Glas Saft für dich geholt! Du bleibst jetzt hier oben, bis ich wieder hoch komme. Emma, Lilly und ich frühstücken jetzt und dann rufe ich deine Eltern an.
Aber… erwidere ich.
Kein aber. Sagt meine Tante streng.
Mit diesen Worten lassen mich alle allein.
Ich muss ziemlich dringend auf Toilette und weiß nicht, wie lange ich das noch halten kann

Nach einer halben Stunde kommt Lilly hoch. Sie hat ihr Handy in der Hand.
Mitkommen. befielt sie mir. Ich kann mir mein Pipi noch paar Schritte verkneifen, dann kann ich es nicht mehr halten. Es läuft und läuft in die Hose, die ich mir mittlerweile angezogen habe. Lilly, die hinter mir läuft, bleibt stehen und ruft:
Mama. Lina hat in die Hose gepinkelt!
Meine Tante kommt die Treppe hochgerannt:
Lina! Du bist 15 und machst dir in die Hose! Deine Mutter hat mir erzählt, das du neulich in das Bett gemacht hast. Morgen gehen wir einkaufen.


Hey! Hast du Tipps für Verbesserungen, Ideen, wie es weiter gehen könnte oder Namensideen für Tante und Onkel?

Kommentare:

  1. Schon wieder eine Wiederholung!
    Wieso liest du dir die Scheisse nicht vorher durch??

    AntwortenLöschen
  2. Lina trifft einen Leidensgenossen in den sie sich mit der Zeit verliebt :)

    AntwortenLöschen
  3. Hey schöne Geschichte! Bist du wirklich W/15? Wenn ja vielleicht hast du ja Lust zu schreiben? Wenn du Kik hast adde mich Mal : Maxeinfaxhnurax

    AntwortenLöschen
  4. Bitte Bau Strafen und Demütigungen ein und dann später vlt. Kann die Mutter sie neun erziehen wie ein baby.

    Pw. Bitte schreib weiter ich liebe so welche Geschichten aber kann keine schreiben.

    AntwortenLöschen
  5. Kommts mir nur so vor oder gabs diese Geschichte schon einige Male auf der Seite?

    AntwortenLöschen
  6. Lass die beiden cousinen etwas mehr aussenvor,
    konzentriere dich lieber nur auf Lina und lass sie stiefmüttlerlich behandeln, schläge strafen und nicht nur windeln voll machen
    dann kann es eine sehr heisse story werden

    AntwortenLöschen