Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Montag, 2. Oktober 2017

Geld verdienen durch Likes! Schnell und unkompliziert! Auszahlung ab 5,- Euro per Paypal oder Überweisung! Paidlikes hat bereits über 200000 Euro an seine User ausgezahlt! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst!

Anna und Linda Teil 2


Vielen Dank für das positive Feedback. Ab jetzt wird es etwas erotischer.
Hier dann mal Teil 2 :)
Über weiteres Feedback bin ich Dankbar, vorallem auch, ob ihr den erotischen Tatsch gut oder eher weniger gut findet.

Weiter gehts :)


Anna musste die ganze Zeit daran denken dass Linda Windeln trug. „Wie das Wohl sein mag?“ dachte sie sich. Sie ging schließlich schlafen aber wühlte sich nur im Bett hin und her mit dem einen Gedanken.
Die Woche verging und beide freundeten sich mehr und mehr an. Das Thema Windeln stand erstmal nicht weiter im Gespräch. Beide mussten wohl erst verdauen das es jetzt der andere weiß. Anna war sich auch immer noch unsicher wie sie sich verhalten soll, obwohl sie doch immer so offen war, war es ihr irgendwie komisch darüber zu reden. Aber ihre Gedanken waren kaum wo anders.

Es war Freitag geworden und endlich Feierabend von der ersten Woche!
Anna war so interessiert an dem ganzen, dass sie einen kleinen Plan schmiedete.
Anna: „Hey Linda, wollen wir morgen etwas Shoppen gehen und dann vielleicht ins Kino?“
Eigentlich würde gerne Linda sofort  JA sagen wollen, wenn da nicht diese Umstände wären…
Linda: „Ich weiß nicht…“
Anna: „Ach komm schon, das wird lustig! Und egal was passiert, niemand wird etwas erfahren! Das habe ich dir versprochen und ich halte mein Wort!“
Linda: „Ok, dann springe ich 9:46 Uhr mit in den Bus mit dem du kommen könntest.“
Anna: „Super! Wollen wir dann noch zusammen frühstücken? Ich kenne da einen Bäcker wo es gemütlich ist und der Kaffee ein Traum ist.“
Linda: „Gerne!, Kling gut.“

Der Abend verging und Anna musste erneut feststellen, dass ihr der Gedanke von Linda und Windeln einfach nicht aus dem Kopf gehen wollte.
Auf einmal kam Linda durch die Schlafzimmertür, Anna war so erschrocken und verblüfft, dass Sie kein Wort sagen konnte. Auch Linda sagte kein Wort. Sie ging auf Anna zu, zog ihr die Nachthose nach unten und legte Ihr eine Windel an. Anna genoss das Gefühl der Windel. Linda verschloss die Windel mit den Klebestreifen, kontrollierte einmal den Sitz und verließ das Schlafzimmer.

Auf einmal ertönte der Radiowecker und riss Anna aus dem Schlaf. Sie hatte Ihre rechte Hand zwischen den Beinen unter ihrer Nachthose. Sie war noch verwirrt ob es ein Traum war oder nicht, stellt aber schließlich fest das sie nicht nur ihre Hand zwischen den Beinen hat, sondern auch keine Windel an. „Alles nur ein Traum“ musste Anna feststellen. Sie stand auf, ging duschen, putzte sich die Zähne und machte sich fertig um sich mit Linda zu treffen.
Sie war spät dran und hatte gerade noch den Bus erwischt. Im Bus musste sie wieder an den Traum denken und bekam wieder dieses komische Gefühl. Der Bus stoppte und Linda stieg ein. Anna musterte Linda, stand auf, umarmte Sie sehr herzlich und drückte Ihre hüfte etwas gegen die von Linda in der Hoffnung erfühlen zu können, ob sie heute wieder eine trug, aber sie war sich nicht sicher.

Der Bus stoppte und sie gingen in das Einkaufcenter in dem auch das Cafe war und bestellten sich je ein großen Kaffee und ein Croson. Anna achtete sehr genau auf Linda´s verhalten. Als beide fertig mit dem kleinen Frühstück waren sagte Anna, dass sie noch fix auf Toilette gehen würde und es dann weiter gehen kann. Natürlich war sie gespannt, was wohl Linda dazu sagen würde. Linda sagte aber nur „Ok, ich bezahl so lange“. Sie bezahlte die Rechnung und wartet auf Anna.

Linda überlegte ob sie in die Offensive gehen sollte. Sie musste es einfach wissen!
Die beiden schlenderten weiter durch die Einkaufspassage zu C&A und schauten sich um. Anna suchte sich einige Oberteile, eine Hose und Unterwäsche raus. Linda war etwas verhaltener und hatte nur ein T-Shirt für den Sommer raus gesucht. Anna rief Linda zu sich, zeigte ihr die ausgesuchten Teile und bat sie darum diese gleich zu beurteilen. Sie schlüpfte in eine der Kabinen, zog ihre Jeans, das Oberteil und den BH aus, zog Ihre Schlüpfer runter und  probierte die neue Unterwäsche an. Sie zog den Vorhang einen Spalt bei Seite und fragte Linda nach ihrer Meinung.
Linda staunte nicht schlecht! Anna hat wirklich einen gut gebauten Körper! Ihre C-Körbchen sahen in dem schwarzen Pushup BH mit der dazu ausgesuchten Panty sehr sexy aus. Aus Ihre Gedanken gerissen hört Sie „Na und, wie findest du es?“.
Linda:  „ Das steht dir wirklich gut! Das solltest du unbedingt kaufen.“
Anna:  „ Komm doch kurz mit rein in die Kabine, ist ja groß genug, ich ziehe den Rest auch noch an und werde erneut dein fachmännischen Rat benötigen.“ und zwinkerte Linda zu. Linda überlegte kurz, dachte sich aber das es doch so auch schneller geht und zog den Vorhang bei Seite und ging mit in die Kabine. Linda Zog sich noch den ausgesuchten Rock an (schließlich haben wir ja auch Sommer) und Zog sich ein T-Shirt drüber.
Linda versank in Gedanken und dachte sich „Man, sie hat wirklich ein geilen Style! Hätte ich auch gern“.
Anna schnipste mit den Fingern:  „Linda, bist du noch da?“ Fragte Sie mit einem Lächeln. „Wie findest du es alles zusammen“
Linda: „ Es ist wirklich perfekt und steht dir Super, damit kriegst du jeden rum!“ Anna musste lachen und sagte daraufhin: „Jetzt aber du! Probier dein Shirt mal an!“
Linda überlegte eine Weile und willigte schließlich ein. Sie zog Ihr T-Shit aus und schnappte sich schnell das neue. Anna beobachtet alles genau und dachte sich „Hui, sie hat wirklich ein süßen Körper, sehr elegant und nichts an der falschen Stelle“ Sie spürte wieder dieses Gefühl und musste sich eingestehen, dass es sie leicht erregte eine andere Frau so zu sehen.
Anna: „Du sieht toll in dem T-Shit aus!“
Linda beobachtete sich im Spiegel und kam zu dem gleichen Entschluss. Sie sah aber auch, dass sich Anna bereits Ihr T-Shit wieder auszog.
Linda: „Hey, soll ich nicht lieber raus gehen damit du dich in Ruhe wieder umziehen kannst?“
Anna: „Du kannst ruhig bleiben, du siehst nichts was du nicht schon einmal bei dir gesehen hast.“ und lächelte. Linda wusste nicht genau wie sie sich verhalte soll, wollte aber auch nicht ihre Freundin beleidigen in dem sie die Kabine verlässt. Anna zog sich bis auf den BH aus, zog die neu Panty runter und zog sich wieder ihren Slip an. Dann noch die Hose wieder drüber. Dann entfernte sie mit einem gekonnten Griff den BH und zog ihren wieder an. Linda musste sich eingestehen, dass sie schon immer mal wieder hingucken musste und sie ein bisschen genoss was sie sah.
Anna: „So, fertig. Jetzt du.“ Wieder lächelte Anna etwas.
Linda zog daraufhin Ihr neues T-Shirt aus und hing es auf den Bügel zurück. In dem Moment erstarrte Sie etwas, wurde leicht rot und guckte unauffällig etwas nach unten. Sie merkte wie es warm im Schritt wurde und konnte es einfach nicht halten. Eine gefühlte Stunde lief es in die Windel. Anna konnte vermuten was eben passiert ist und schaute unauffällig in richtung Schritt von Linda.
Linda fing an zu weinen, ihr war es so super peinlich, dass sie am liebsten im Boden versunken wäre. Spätestens jetzt war Anna klar, dass Linda auch heute nicht schutzlos unterwegs ist.
Sie nahm Linda in den Arm und drückte sie fest an sich, sodass sie ihren Busen und die Hüfte an sich fühlte. Sie streichelte ihr durchs Haar und tröstete Sie „Hey, ist doch Ok meine kleine, ich weiß doch, brauchst dich nicht schämen.“  Anna musste feststellen dass Sie ebenfalls etwas Nass zwischen den Beinen wurde, aber das hatte andere Gründe.
-= Geld verdienen durch Likes! Zuverlässige Auszahlung ab 15,- Euro! Viele Verdienstmöglichkeiten bei Fanslave! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst! =- geld-verdienen-468x60

Kommentare:

  1. Die Vortsetzung ist gut gelungen. Hat eine schöne Länge und der erotische Teil ist gut und nicht zu aufdringlich erzählt. Bleib bei dem Stiel! Ich freu mich schon dauf den nächsten Teil!

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee finde ich schön. Auch die Entwicklung ist in einem Tempo das nicht zu fix geht. Der erotische Anteil ist schön leicht und fügt sich gut in das Gesamtbild ein, ohne aufdringlich zu werden. Behalte diesen Entwicklungstempus bei. ;)
    Nur an Deiner Rechtscheibung solltest Du dringend arbeiten. Das kleinste Manko sind die oft fehlenden Kommas. Teilweise muss ich Sätze wiederholt lesen, um sie zu verstehen. Das könnte ich ignorieren, aber dann ist oft nicht die Groß- und Kleinschreibung beachtet, was nervig ist. Kleiner Tip: Rechtschreibprogramm benutzen.
    Nach der Prüfung noch mal lesen, am besten in Ruhe, erst am nächsten Tag, da diese Programme Wörter nicht immer erkennen wenn man sie groß und klein schreiben kann.( Bsp. Ich sitz auf meinem Sitz.) Auch fehlende Bindewörter erkennen sie nicht. Sowas fällt einem nicht direkt auf, wenn man die Story nur kurz überfliegt.

    Bekommst Du das in den Griff, könnte Story echt, richtig gut werden.

    Haha..... kleines Beispiel..... Naaa, gemerkt????
    Natürlich: DIE Story könnte gut werden ;) Nur mal so als Beispiel. Sowas zeigt einem kein Rechtchreibprogramm an. Sowas übersieht/überliest man schnell, besonders dann, wenn mans selbst geschrieben hat.

    Hoffe mein Feedback bringt Dir was und Du verstehst es nicht falsch. Ist echt NICHT böse gemeint. Ich hab den zweiten Teil gelesen und werde den dritten Teil auch lesen.....

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Freundschaft ist was schönes, und wenn sie so stattfindet auch was ehrliches. Bin gespannt wie es bei den Beiden weitergeht. Schreib bitte weiter!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen sehr schönen Anfang, auch ich würde mich über Fortsetzungen sehr freuen.
    Liebe Grüße
    gnampf

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Geschichte genau das richtige Tempo mit Erotik gerne kannst du weiter schreiben

    AntwortenLöschen