Mache Asche (Verdiene Geld) und sichere Dir Deinen Nebenverdienst mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos!

Samstag, 21. Oktober 2017

Geld verdienen durch Likes! Schnell und unkompliziert! Auszahlung ab 5,- Euro per Paypal oder Überweisung! Paidlikes hat bereits über 200000 Euro an seine User ausgezahlt! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst!

Die etwas andere Mottowoche

Das ist meine erste Geschichte die ich nach meiner Schulzeit schreibe also seid bitte nicht so kritisch was meine Grammatik und Rechtschreibung angeht…

Die Geschichte ist frei erfunden und soll keinem ähneln Und falls doch wäre das ziemlich komisch.
Alles begann als 16 Jahre alt war …
Ich war ein ganz normaler Junge, hatte keine Probleme und war eigentlich auch ziemlich beliebt.



Es war ein ganz normaler Tag, dass Wetter war schön sonnig und ich musste zur Schule. In der ersten Stunde hatten wir Mathe mein Hass Fach. Ich war einfach nicht besonders gut darin egal wieviel ich gelernt hab es wollte einfach nicht in meinen Kopf rein. Somit stand ich immer auf der Kippe zwischen 4 und 5. Ich ging also in meine Klasse und setzte mich neben meinen besten Freund und gleichzeitig neben meine beste Freundin. Sofort grüßten die beiden mich mit einem freundlichen „Guten Morgen Tim“ Ich war noch nicht ganz wach und grüßte mit einem  verschlafendem  „Morgen zurück. Wir waren ziemlich gut befreundet und erzählten immer über die Verschiedensten Themen wie auch in der heutigen Stunde. Die Frau die vorne stand haben wir nur noch als schlecht bezahlte Schauspielerin war genommen. Mein Freund fragte mich ob ich schon das neuste Uncharted bestellt hab worauf ich nur mit einem lässigen was denkst du denn beantwortete. Der restliche Tag verlief normal weiter bis ich zuhause ankam.
Meine Oma begrüßte mich mit einem freundlichen „Hallo“ welches ich nicht wahrgenommen hatte da ich noch meine Kopfhörer im Ohr hatte. Als ich sie dann ausgezogen hatte und mich zum Tisch begeben wollte kam meine Oma und hat mir ein Paket gebracht. „Hier, das ist heute für dich angekommen“ sagte sie. Ich wartete schon eine gefühlte Ewigkeit auf das Paket. Es war das neue Uncharted wo wir heute in der Klasse drüber geredet haben. Ich freute mich sehr und aß so schnell  wie ich nur konnte. Nachdem ich aufgegessen hatte ging ich in mein Zimmer, schmiss die Konsole an und machte das Paket auf.
In dem Paket war nicht nur mein speil sondern auch etwas anderes umhüllt von einem mysteriösen Zettel. Ich nah, den bisher noch nicht bekannten Gegenstand und las den Zettel.
Herr XXX
Sie sind einer von 100 ausgewählten Kandidaten die unseren neuen Traubenzucker probieren dürfen. Sie müssen nur eine Bewertung dalassen.
Ich dachte mir nur „Wie geil ist das denn J Hab ich etwa schon so viel bestellt dass ich mittlerweile Sachen umsonst bekomm? “
Ich futterte die neuartigen Traubenzucker während ich gemütlich gezockt hab. Nach  gefühlten 5h gab es dann wieder essen. Meine Mutter die mittlerweile auch von der Arbeit wieder zuhause war rief mich also zum Essen. Ich hatte erstaunlicherweise keinen Hunger. Ich dachte mir nur dass das bestimmt an dem Traubenzucker liegen müsste und spielte unbesorgt weiter bis es spät war. Ich machte mich also Bettfertig und ging schlafen.

Am nächsten Morgen
Ich wurde geweckt durch die Sonnenstrahlen die durch mein Fenster kamen. Ich dachte mir nur „So ein Mist hab ich wirklich schon wieder vergessen das Dachfenster zu zumachen?“ Egal was Solls. Ich stand also auf und wollte mein Bett machen wobei mit auffiel das ich ins Bett gemacht hab. Ich war schockiert und wusste nicht was ich tun sollte. Frische Sachen waren unten im Schrank aber ich konnte das Bett ja eh noch nicht beziehen da es ja noch klitsch nass war. Meine Mutter war zum Glück schon Arbeiten und mir blieb eine peinliche Unterhaltung erspart. Ich zog das Bett ab und wollte duschen gehen. Ich nahm die ohnehin schon nassen Sachen mit und schmiss sie in die Dusche. Ich wollte vorher noch auf Toilette gehen. Also zog ich meine Sachen aus und erschrak aufs Neue.  Mein Körper hatte sich komplett verändert.

Ich hatte auf einmal Brüste und eine Vagina! Ich rannte zum Spiegel und betrachtete mich. Tatsächlich ich hab über Nacht mein Geschlecht gewechselt. Und ich dachte schon dass es nach dem nassen Bett nicht schlimmer hätte kommen können aber da hab ich mich wohl geirrt. Ich war geschenkt und beschloss erstmal zu duschen, weil ich nach Urin stank und dies nicht besonders angenehm war. Nachdem ich geduscht hatte wollte ich mir was anziehen was sich als besonders schwierig entpuppte da ich ja nur „Jungen Klamotten“ hatte und deswegen die Hälfte meines Kleiderschrankes nicht passte. „Scheiß eng anliegende T-Schirts!“ dachte ich mir in dem Moment nur. Nachdem ich fünf Minuten an und ausziehen fiel die Wahl dann auf ein T-Schirt was ich von meiner Oma zu meinem letzten Geburtstag geschenkt bekommen hab und mir eigentlich noch zu groß war. Durch meine neuen Brüste wurde das T-Shirt ausgefüllt und war somit nicht mehr zu lang. Ich hing die Bettsachen die ich während des Duschens gewaschen hatte zum trockenen auf und machte mich für die Schule fertig.
Ich war kurz vor meinem Abschluss und somit war zum Glück  Motto Woche und das heutige Thema war Geschlechtertausch. Auf dem Weg dachte ich mir nur das ich das heutige Thema wohl vollkommen getroffen hab hatte aber auch sorge dass ich mich nassmache wie in der Nacht. Ich hab aufgehört mir Gedanken zu machen und fing an zu rennen da ich wie immer ziemlich spät dran war. Ich setzte mich wieder neben meine Freunde die mich erstaunt betrachteten.  „Man du hast dich aber gut verkleidet“ Sagte meine beste Freundin zu mir. Ich wurde rot hab mir aber nichts anmerken lassen und sagte  einfach „Lea wir müssen uns nach der Schule treffen! Es ist wichtig!“ Sie guckte mich erschrocken an und meinte dass das klar gehen würde.  In der ersten Stunde hatten wir heute mit unserem Schule Direktor Deutsch und ich konnte mir keinen Ärger leisten da ich durch unsere Mathe Lehrerin mindestens einmal die Woche beim Direx saß. Irgendwann fragte Lea warum mein Stuhl nass war? Ich dachte mir nur „Nein nein nein das kann nicht wahr sein meine Schlimmste Befürchtung ist wahr geworden“ Ich stotterte grade so das meine Flasche ausgelaufen sein die ich zum Glück noch in der Hand hielt da ich grade etwas getrunken hatte. Ich stand auf und bekam sofort komische Blicke von meinen Mitschülern als auch von meinem Rektor. „Ich wollte nur Tücher hohlen. Meine Flasche ist ausgelaufen“ stammelte ich.  Unser Direktor nickte nur und machte mit seinem Unterricht weiter. Nachdem ich alles sauber gemacht hatte hat es auch schon geklingelt und wir wurden zur Pause entlassen.
 In der Pause rannte ich so schnell ich konnte in die nächst gelegene Apotheke und schilderte meine Situation dass ich mir im Unterricht in die Hose gemacht hab und eine Windel bräuchte um weitere Unfall zu Vermeiden. Die freundliche Apothekerin meinte nur dass ich mit nach hinten kommen sollte und gab mir eine Tena M Maxi Probe in die Hand. Als ich sie verdutzt angeguckt hab fragte sie mich ob ich nicht wüsste wie das geht. Ich bekam kein Wort raus und lief wiedermal rot an. Sie sagte „Ach das ist kein Problem ich helfe dir“ Wir gingen in ein Hinterzimmer wo eine Krankenliege stand. Sie breitete die Windel aus und meinte das ich mich schon mal drauflegen sollte das sie noch was hohlen müsste. Ich legte mich also auf die Windel und sonst kalte liege und wartete auf meine “Rettung“. Sie brachte einige Pflegesachen mit und sagte dass das jetzt ein bisschen kalt werden könne. Sie nahm eine großzügige Menge an Penaten Creme und schmierte meinen Intim Bereich ein. Ich erschrak zuerst da die Creme ziemlich kalt war aber als sie wärmer wurde fing es an mir zu gefallen. Die Frau war sehr gründlich und Schmierte auch meine Vagina ein. Ich verspürte auf einmal ein Kribbeln und musste schneller atmen. Ich wusste nicht was mit mir geschah. Ich hatte mich selbst noch nicht so genau untersucht.  Mein ganzer Körper spannte sich an und ich hielt es kaum aus. Als sie endlich fertig war stöhnte ich kurz auf und holte tief Luft. Sie lächelte mich an und meine nur “Entschuldige, aber das muss so gründlich sein sonst bekommst du noch Wunde Stellen“. Sie puderte mich noch und klappte die Windel zu. Ich zog mich wieder an und bedankte mich bei der Apothekerin die mir noch 2 Windeln mit gab für nicht geplante Boxenstopps. Von der Apotheke aus rannte ich zu H&M und kaufte mir einen Billigen Rock. Meine nasse Hose Schmiss ich in die Waschmaschine und startete die 15min Wäsche.
Als ich in der schule ankam saßen alle schon in der Klasse. Der Lehrer war zum Glück etwas Kopieren und ich fiel nicht auf. Ich setze mich also wieder neben meine Freunde und warf meine Sachen auf den Boden. Nur Lea fragte mich warum ich auf einmal einen Rock trug. Ich schnaufte nur was von es war sowieso so warm und meine Hose war ja eh nass. Der restliche Tag verlief “Normal“.
Nach der Schule bei Lea angekommen zog sie ihre Verkleidung aus und machte Kohlen für ihre Shisha an. Sie fragte mich ob ich dies nicht auch tun wollte. Ich antwortete nur „Wenn das nur so leicht wäre“.

So das war der erste Teil meiner Geschichte ich hoffe er hat euch gefallen und wenn ja wäre ich froh wenn ihr mir einen Kommentar dalassen könntet. =)
Die Geschichte darf nicht kopiert werden.
-= Geld verdienen durch Likes! Zuverlässige Auszahlung ab 15,- Euro! Viele Verdienstmöglichkeiten bei Fanslave! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst! =- geld-verdienen-468x60

Kommentare:

  1. lustige story. klingt als ob du beim schreiben etwas zu viel thc in deiner shisha hattest ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Nein das hatte ich nicht ;-) aber es war fast 7 uhr morgens und ich hatte die nacht durchgemach :D

      Löschen
  2. sehr anstrengend zu lesen und wenig originell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso wenn ich fragen darf ?

      Löschen
  3. Super Anfang bitte so bald wie möglich weiter schreiben

    AntwortenLöschen
  4. Super Geschichte. Ich freu mich auf die Fortsetzung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 2te Teil ist schon eingereicht muss nur noch veröffentlicht werden:)

      Löschen
  5. Klingt super....orginell...
    .weiter schreiben

    AntwortenLöschen