Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Sonntag, 13. September 2015

Geld verdienen durch Likes! Schnell und unkompliziert! Auszahlung ab 5,- Euro per Paypal oder Überweisung! Paidlikes hat bereits über 200000 Euro an seine User ausgezahlt! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst!

Windeln mit 16

Ich bin 16, und trage wilden, im Sommer mit Hotpants, meine Eltern wissen das ,aber lassen mich Windeln tragen ,ich finde es halt schön,es einfach laufen zu lassen ,in der Schule sind die Toiletten eh nicht so sauber ,da pinkle ich lieber ein ,



auch wenn wir einkaufen gehen wickelt man mich ,ich trage dann einen Mini ,und zu hause auf dem Land Hotpants ,beim spielen ist es geil in die Hose zu pinkeln ,das man die wilden ein bisschen sieht ist mir egal ,viel sieht man nicht,ich trinke morgens schon sehr viel ,und nehme immer einen Rucksack mit ,mit trinken ,mam macht mir immer den löslichen Eistee ,der ist günstig und man kann sehr viel daraus machen ,manchmal trage ich meine nasse Windel von der Nacht einfach weiter ,meine Eltern sind dann schon auf der Arbeit,manchmal zelte ich auch im Garten , einmal morgens stand ich auf und ging in die Küche ,wo man mir etwas vorbereitet hatte ich esse eh nicht so viel morgens ,mittags mache ich mir was oder esse was vom Vortag,als ich dann nach draußen ging ,wartete meine Freundin schon sie ist 14,und trägt auch Windeln wie ich ,als wir dann beide noch richtig viel tranken sagte ich ,ich glaube ich kann es nicht mehr halten ,meine Freundin meinte ich spüre auch schon einen starken druck, wir nahmen unsere Getränke und fuhren mit dem Rad zu unserem Versteck und spielten dort ,ich sagte zu meiner Freundin, ich habe meine nasse wilden von gestern noch an , du auch ja sagte sie wir wollten es doch so ,ja stimmt zur Entspannung küssten wir uns und plötzlich pissten wir uns gleichzeitig voll wir pressten alles mit vollem druck in unsere Windeln uns lief die pisse an den Beinen runter ,aber wir verrieben alles und spielten weiter ,und fuhren mit unseren Fahrrädern rum ,als man mit ihrem Farad vorbei kam sie wusste wo wir immer abhängen,hallo ihr 2 hallo man sagte ich was machst du den hier ,nur mal schauen wie es euch geht,habe doch mittags pause ,und ihr habt die Hosen voll ,ja wie immer ,heute Abend wilden ich dich wider trocken ,und meine Freundin sie schläft heute bei mir ,okay schön .
-= Geld verdienen durch Likes! Zuverlässige Auszahlung ab 15,- Euro! Viele Verdienstmöglichkeiten bei Fanslave! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst! =- geld-verdienen-468x60

Kommentare:

  1. Zum Inhalt sag ich mal nichts, aber die Interpunktion, Groß- und Kleinschreibung sowie die Rechtschreibung sind schrecklich und machen die Geschichte fast unlesbar.

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Worte. Diesen geistigen Müll gab es schon mal. Die gleichen Rechtschreibfehler, dieselbe scheiß Grammatik, und, und, und.

    AntwortenLöschen
  3. Ganz nette Geschichte von euch Beiden. Nur achte mal ein bisschen auf die Grammatik und die Satzbildung. Ansonsten ganz gut. Schreib auf jeden Fall weiter.

    AntwortenLöschen
  4. Kleine rechtschreib fehler statt windel wilden

    AntwortenLöschen
  5. Geistiger durchfall da helfen auch keine Windeln

    AntwortenLöschen
  6. Meine Güte, Punktsetzung scheint völlig an Dir vorbei gegangen zu sein, ebenso wie Rechtschreibung oder Absätze oder jedwede andere Form von Textaufbau.
    Die Geschichte ist kaum lesbar, da Interpunktion fehlt, die Handlung ist eigentlich nur eine Aneinanderreihung von Sätzen und springt hin und her. Die Grundidee ist schon so unglaublich häufig genommen worden, dass deren Bart ein Bart hat, ausserdem hätte ich erwartet, dass in einem Blog, bei dem es um Windeln geht, wenigstens das Wort Windeln in einer Geschichte richtig geschrieben sein sollte, was hier jedoch nur sporadisch der Fall war.

    AntwortenLöschen
  7. Gibt es denn hier keinen, der einen vernünftigen, lesbaren Artikel schreiben kann?
    Kommt mir so vor, als ob die Verfasser alle (Ausnahmen bestätigen die Regel) nur die Baumschule besucht haben.

    AntwortenLöschen