Geld verdienen mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos! Derzeit 5 Anbieter online!

Mittwoch, 1. Februar 2017

Alina und die Windeln

Hallo, diese Geschichte handelt nicht von einer Strafe, sondern davon was Alina so mit ihren Windeln erlebt.

Die Geschichte ist real und NICHT erfunden!

Es war ein schöner Samstag vormiottag und Alinas Eltern waren nicht da. Das hübsche Mädchen, etwa 1.60 Groß, Schlank und lange blonde Haare, lag auf der Chouch und wollte ihrern sturmfreien Tag genießen.



Sie zog ihre Strumpfhose aus und lag nun nur in Schlüpfer und BH auf der Chouch. Langsam wanderten ihre Finger zu ihrer Vagina und sie fing an sich zu massieren. Sie dachte dabei an Windeln. ja richtig an Windeln. Sie spielte schon lange mit dem Gedfanken wie es wohl war sich einfach erleichtern zu können. Wo man auch geht und steht.
Sie merkt einen leichten Druck auf ihrer blase und auch auf ihrem Darm. Kurzerhand entschließt sie sich, sich auf den Boden zu hocken und sich einfach in die Hose zu machen. Also hockt sie sich auf das Laminat. "Uff das ist gar nicht so einfach" denkt sie sich. Doch dann kommen ein paar Spritzer. Es fühlte sich großartig an. Alina stand auf, zog schnell ihre Strumpfhose an, presste beide Hände in ihrern Schritt und ließ es einfach laufen. Langsam läuft ihr warmes Pipi ihre Beine runter und sammelt sich am Boden. Ihre Hand wandert wieder zu ihrer Vagina und sie verschafft sich einen super orgasmus-wohl den besten ihres Lebens bis dahin. In ihrem "Rausch" spürt sie plötzlic hdas Bedürfniss auf ein großes Geschäft. Kurzentschlossen hockt sie sich wieder hin und fängt an zu pressen.
Nach einiger anstrengung kommt erst ein schwall pipi, dann drückt sich auf einmal eine riesige Wurst in ihre Unterhose. Sie muss richtig fest drücken und ihre Strumpfhose beult sich ziemlich aus. Alina ist jetzt richtig erregt. Sie rennt zum Spiegel im Flur und betrachtet sich.
Sie kommt nich darum den Knubbel an ihrem Hintern zu massieren und zu verteilen. Sie stöhnt laut und beschafft sich einen weiteren Orgasmus.
"Jetzt muss ich mich aber sauber machen" dnekt sie nachdem sie noch einige Zeit ihre Kacke in der Strumpfhose verteilt hatte. Schnell ging sie Duschen und wusch ihre Sachen gleich mit aus. Sie lüftete das Haus und tat als sein nichts gewesen.

Ähnliche Ereignisse wiederholte sie die kommenden Monate noch ein paar mal. Doch sie wollte mehr. Sie wollte wissen wie es in einer Windel ist. "In die Hose kann man nicht einfach machen, das sehen alle und es läuft aus. Ich muss es mal mit einer Windel probieren" dachte sie sich. Doch wie?
Sie hatte weder geschwister noch freunde mit Geschwistern im Windelalter. So beschloss sie, einfach windeln kaufen zu gehen. Da sie keine Ahnung hatte, ging sie einfach zum nächsten Lidl und kaufte eine Pakung Windeln der größten Größe. Sie hatte edoch nicht darauf geachtet das es Pullups waren. "Naja macht nichts" dachte sie.
Jetzt kam ein weiteres Problem dazu. Ihre Eltern waren zu hause. Zum glück kannte sie die Umgebung sehr gut, da sie dort aufgewachsen war. Sie kannte einen Wald in dem wirklich NIE jemand war. Schnell fuhr sie mit dem Rad dorthin.

Ganz erregt packte sie eine Windel aus. Sie hatte extra nur ein Kleid an. Schnell zog sie ihren Schlüpfer aus, welcher schon ganz feucht war, und schlüpfte in die Windel. Etwas eng, aber sie passte. Schnell zog sie wiedeer ihrern Sdchlüpfer an und hockte sich hin. "Endlich kann ich es ausprobieren". Ihre Hand rieb schon an ihrer Windel, so erregt war sie.
Da sie ordentlich "geübt" hatte klappte das Wasserlassen schon sehr gut. Mit einem zischen schoss ihr pipi in die Windel. Erschrocken hielt Alina ein. "Ob die Windel das aushält?" Sie machte sich aber nichts draus und pinkelte einfach weiter.
Die windelpakung versteckte sie im Wald und fuhr jetzt ein wenig mit dem Rad rum um das tolle gefühl zu genießen.
Beim fahren musste sie mal wieder groß. Sie stnad kurzerhand auf und drückte. Ein wenig AA ging in die Windel. Vorsichtig setzte sie sich wieder.
Es fühlte sich so klasse an das sie zum Höhepunkt kam.

Jedfoch musste sie jetzt wieder nach hause. Schnell zog sie die Windel aus und reinigte sich so gut es ging auch mit dieser. "Naja den schlüpfer mach ich einfac hsauber" dachte sie sich und zog ihn über ihren drekigen Po und ihre nasse scheide. Zuihause angekommen ging sie duschen.

Auch diese prozedur wiederholte sich bis der Windelvorrat fast aufgebracht war.

Als sie sich im Wald grade eine der letzten windeln anzog. Kam ein Mann mit 2 Dackeln vorbei. Schnell versteckte sie sich, aber der mann sah sie. Alina rante untenrum nackt, nur mit einem Rock und einem top bekleidet weg. Zum Glück hatte dieser Zwischenfall aber keine Auswirkungen.

Jetzt ließ Alina das Thema windeln aber lange ruhen. Ein vllt auch zwei mal machte sie sich noch in die Hose.

Mittlerweile ist aline 14 1/2  und hat online einiges herrausgefunden. Z.b. das es windeln für jugendliche gibt. Die musste sie haben. Aber woher? "Ahja DM hat die" sagte sie sich und fuhr los zum nächsten Dm.

Sie hatte schon ein komisches Gefühl als sie die Windeln bezahlte. Sie pakte die Windeln schnell ein und fuhr nach Hause. Doch wo sollte sie die Windeln verstecken? Im Wald würden sie jetzt im Herbst durchnässt und kaputt gehen... Zuhause? Keine Chance. Ihre mutter würde die Windeln finden.

also dochj im Wald. Dort angekommen, fand sie eine alte reisichmatte unter der es halbwegs trocken war. Dort versteckte sie die Windelpakung. Eine nahm sie mit nach hause.

Dort angekommen versteckte sie die Dry Nights in ihrem Zimmer. Gleich heute Abend wollte sie die Windel anziehen. Denn sie hatte morgen frei und ihre Eltern mussten arbeiten.

Am Abend verschwand sie früh in ihrem Zimmer und legte sich direkt die Drynights an. So lag sie nur in windel bekleidet auf dem Bett, massierte mit der einen Hand ihre Brüste und mit der anderen ihre Vagina "Mhhh das ist so schön" dachte sie sich...

Wie es weitergeht und ob Alina die Windeln doch noch zum Verhängniss werden? Das erfahrt ihr wenn es euch gefällt. Ich habe noch Material bis zu ihrem 19ten Lebensjahr. Für nachschub sei also gesort ;)

Kommentare:

  1. Ist recht gelungen diese Variante einer Geschichte. Würde mich freuen noch etwas davon zu lesen zu können. Schreib also bitte ruhig weiter. Bekommen es Ihre Eltern mal mit?

    AntwortenLöschen
  2. Jagt die Geschichten vor dem Einstellen doch bitte durch Word oder ein anderes Programm mit einer Rechtschreibkorrektur. Bei diesen vielen Fehlern macht das Lesen absolut keinen Spaß. Von einer Fortsetzung ganz zu schweigen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Die Geschichte ist schén, es geht allerdings alles etwas schnell und die Gefühle, Ängste,die Aufgewühltheit beim Windelkauf etc. werden nur jeweils kurz angeschnitten. Ich würde mich dennoch auf weitere Teile freuen.
    Gruss, Allesindie

    AntwortenLöschen
  4. nicht schlecht, absolut heiße geschichte nach meinem geschmack, bin gespannt wie es weiter geht.

    AntwortenLöschen
  5. Schreibe bitte weiter, ist eine echt gute Geschichte die da auf einer wahren Gegebenheit basiert. Danke schon mal vorab

    AntwortenLöschen
  6. Bitte veröffentliche das nächste material sehr schnell

    AntwortenLöschen
  7. Gerne kannst du weiter schreiben

    AntwortenLöschen