Mache Asche (Verdiene Geld) und sichere Dir Deinen Nebenverdienst mit Facebook, Youtube und vielen weiteren Social Networks! Klicke für mehr Infos!

Sonntag, 24. Dezember 2017

Geld verdienen durch Likes! Schnell und unkompliziert! Auszahlung ab 5,- Euro per Paypal oder Überweisung! Paidlikes hat bereits über 200000 Euro an seine User ausgezahlt! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst!

3 Wünsche für 48h

Vorwort: Dies ist meine zweite WindelgeschichteJ ich hoffe euch gefällt was ich mir für euch ausgedacht hab. Jeglicher Bezug in die echte Welt ist ungewollt und wenn nur Zufall. (Was mich aber auch wundern würde :D)




Hallo mein Name ist Hannah. Ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse.  Zu meinen Äußerlichkeiten- Ich bin 1,55m groß wiege 45kg und hab Körbchengröße C-D je nachdem wie der BH ausfällt.

Ich lebe mit meinen Eltern zuhause und lebe ein Glückliches Leben. Ich hab 2 große Zimmer und bin Einzelkind.



Meine Geschichte fängt an einem ganz normalen Tag an der sich aber bald ändern sollte…

Ich stand also wie gewohnt um 6:30 auf und ging erstmal Duschen. Ich schäumte mich also ein und wusch mir die Haare. Beim Duschen höre ich gerne Musik deshalb hatte ich diesmal auch wie immer mein Handy mit unter der Dusche. (Samsung sein Dank) Als ich fertig war lies ich das Wasser laufen und checkte erstmal was so in der Nacht passiert ist und antwortete auf meine Nachrichten. Ich war diesmal ziemlich pünktlich weshalb ich mich in der Dusche noch ein bisschen mit mir selbst amüsiert hab.

Fertig geduscht trocknete ich mich ab und zog mich an. Auf einmal hörte ich dann meine Mutter rufen „ Hannah bist du bald fertig?“ Ich antwortete nur mit einem noch müden „Ja“ Also ging ich runter, nahm mein Brot und meine Tasche und ging Richtung Bushaltestelle.

In der Schule gab es nichts neues außer dass wir einen neuen Mitschüler bekommen hatten.

Auf dem Heimweg stieß ich dann auf einen Garagenverkauf wo ich eine Alte Wunderlampe fand. Auf der Seite Stand nur “3W48H“ Ich wusste nicht was das bedeuten sollte wurd aber neugierig und kaufte die Lampe.

Zuhause angekommen rieb ich zum Spaß mal an der Lampe so wie man es aus Filmen kannte. Zuerst geschah nichts doch dann hörte ich ein “Klick“ Ich erschrak und lies die Lampe fallen. Der Deckel hatte sich gelöst und lag auf dem Boden. Ich nahm also die Lampe und schaute rein. In der Lampe lag ein Zettel wo Drauf stand “Text 3Wish48 to 348348“ Ich schrieb also die besagte Nummer so an wie es in dem Zettel Stand, doch es geschah vorerst nichts.

Ich dachte zuerst dass mich wohl der Vorbesitzer veräppeln wollte und beließ es bei der Nachricht.

Ich legte mich also auf die Couch und guckte währenddessen Fernsah bis ich einschlief.



Ich hatte einen sehr merkwürdigen Traum…

Ich träumte dass auf einmal alle Menschen Windeln trugen und dass völlig normal wäre. Irgendwann sah ich wie meine Mutter mir die Windel wechselte und mich wieder anzog.

Danach erschrak ich und wurd wach. Ich ging also an mein Handy und bemerkte dass es schon fast 20Uhr ist. Das hieß das es gleich essen gab. So machte ich mich also auf in die Küche und aß zusammen mit meinen Eltern.

Als das Abendessen vorbei war legte ich mich in mein Bett und schaute kurz fern, doch überlegte mehr über den merkwürdigen Traum den ich hatte. Ich dachte über Windeln nach und wie schön es wäre doch wieder welche zu tragen. Ich wünschte mir also dass ich wüsste wie es wieder ist Windeln zu tragen und dass alle es akzeptieren würde und sich keiner drüber lustig machen würde. Ich lachte denn meine Wunderlampe war ja nur ein Reinfall und ich würde sicher nie erfahren wie es denn sei. Kurz darauf schlief ich ein.



Am nächsten Morgen wachte ich auf, aber irgendwie war es anders als sonst. Ein strenger Geruch machte sich breit und so schlug ich meine Bettdecke zurück und fand den Grund. Ich hatte ins Bett gemacht und fing an zu weinen. Meine Mutter kam zu mir und tröstete mich mit den Worten „ Halb so schlimm du hast doch nur deine Windel vergessen.“ Ich erschrak erneut. Was hat sie gesagt? Vergessen? Wie ich trug doch seitdem ich 1 ½ war keine mehr.



Meine Mutter schickte mich Duschen und sagte noch dass sie das sauber machen würde. Ich nahm also wie immer mein Handy mit und beantwortete unter der Dusche meine neuen Nachrichten. Auf einmal ploppte ein Chat auf wo stand „ Wish 1,2 and 3 Completed for 48hrs if not return. “ Das heißt also dass ich jetzt für 48Stunden ein Windelleben führen kann.

Ich freute mich ein bisschen und merkte wie ich wieder geil wurde. Ich nahm also meinen Versteckten Vibrator der in einer alten Schampooflasche war und vergnügte mich damit. Ich dachte an meine schönen bevorstehenden 2Tage und hatte einen Orgasmus der seines gleichen sucht.



Nach dem ich mich geduscht hatte und mich anziehen wollte schaute ich in meinen Kleiderschrank und musste staunen. Eine ganze Reihe voll mit Windeln. Mir fiel die Kinnlade runter und ich musste mich erstmal wieder sammeln.

Ich dachte dass ich alle Windeln in meinem Schrank hätte. Da waren Tena Slip Maxi,  Tena Pants Maxi, Super Seni plus, Molicare Mobile Super, Abena M4 und noch viele weitere. Ich nahme mir also mal eine Tena Pants maxi raus und betrachtete sie zuerst mal. Als ich mir die Pants grade hochziehen wollte, sah ich dass auf dem Boden von meinem Kleiderschrank noch diverse Pflegemittel wie z.B. Babypuder standen. Ich dachte mir „Was den kleinen Windelpupsern nicht schaden kann kann mir auch nicht schaden“ und so nahm ich das Puder und verteilte es in der Pants. Außerdem schmierte ich mich noch mit Penaten creme ein bevor ich endlich meine Windel hochzog.

Das Gefühl als ich meine Windel hochzog kann ich nur mit einem Wort beschreiben und zwar „GEIL“ Diese Gefühl war so unbeschreiblich schön dass ich am Liebsten wieder meinen Vibrator geholt hätte.

Ich ging viel Breitbeiniger als sonst da meine Windel nicht grade dünn war. Über die Windel zog ich noch eine PVC Schutzhose, meinen Slip und meine Normale Hose. Ich stellte mich vor meinen Spiegel um meine neue Unterwäsche zu begutachten und wenn man auch nur ein Auge im Kopf hatte konnte das jeder andere auch. Da ich nur ziemlich enge Hosen hatte die immer meinen Po betotnen konnte man das Paket deutlich erkennen und wenn es ein bisschen ruhiger war auch hören.


So das war der erste Teil meiner Geschichte. Wenn es euch gefallen hat lasst doch bitte ein positives Feedback dar und schreibt Anregungen in die Kommentare.




Diese Geschichte darf nicht kopiert werden auch nicht wenn sie abgeändert wird!!!


Autor: Anonym
-= Geld verdienen durch Likes! Zuverlässige Auszahlung ab 15,- Euro! Viele Verdienstmöglichkeiten bei Fanslave! Melde auch Du Dich an und sichere Dir Deinen Nebenverdienst! =- geld-verdienen-468x60

Kommentare:

  1. Hat gut angefangen bin Gespant wie es weiter gehen wird.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Geschichte würde mich über eine Fortsetzung freuen

    AntwortenLöschen
  3. gefällt mir sehr gut freu mich auf die Fortsetzungen

    AntwortenLöschen
  4. Super erster Teil, bin gespannt auf den zweiten :-)

    AntwortenLöschen
  5. Bin mal gespannt, welche 2 Wünsche Sie sich noch wünscht und ob Sie für immer Windeln tragen wird?

    AntwortenLöschen
  6. sehr tolle Geschichte ich bin gespannt wie es weitergeht

    AntwortenLöschen